Stimmanalyse in der logopädischen Stimmdiagnostik

Die computergestützte Stimmanalyse hat in den letzten Jahren in der Logopädie und im Gesangsunterricht enorm an Bedeutung gewonnen. Sie hilft dem Logopäden, Stimmtrainer oder  Gesangslehrer dabei, die Höreindrücke zu objektivieren und bietet dem  Schüler ein visuelles Feedback während der Stimmübungen an. In diesem Beitrag gebe ich einen kurzen Einblick in die Möglichkeiten der Stimmanalyse.

Am Anfang steht die Stimmanalyse

Stimmanalyse in der logopädischen Diagnostik, im Stimmtraining und Gesansunterricht
Computergestützte Stimmanalyse in der logopädischen Therapie, im Stimmtraining und Gesangsunterricht

 

Das Stimmtraining, die logopädische Stimmtherapie, der Gesangsunterricht und das Sprechtraining beginnen immer mit einer ausführlichen Stimmanalyse, bei der neben den klassischen logopädischen Verfahren auch die computergestützte Stimmanalyse zum Einsatz kommt. Die dabei verwendeten Programme helfen sowohl dem Trainer als auch dem Klienten die Stärken und Schwächen in der Stimm- und Sprechtechnik zu erkennen. Die Programme stellen verschiedene Analysemöglichkeiten zur Verfügung mit denen die Merkmale der Sprechtechnik und des Stimmklangs dargestellt werden können.

Analyse der Sprechatmung

  • Wie funktioniert die Sprechatmung?
  • Wie häufig atmet der Klient?
  • Wie lang sind die Sprechphrasen?
  • Wie lange dauern die Sprechpausen?
  • Sind Atemgeräusche oder eine Schnappatmung hörbar?

Stimmanalyse

  • Liegt eine Heiserkeit vor und wenn ja wie stark ist sie ausgeprägt?
  • Wie hell oder tragfähig ist die Stimme?
  • haben alle Vokale die gleiche Qualität oder gibt es Unterschiede?

Analyse der Artikulation

  • Wie deutlich ist die Artikulation?
  • Gibt es Artikulationsfehler, wie z.B. einen Sigmatismus (Lispeln)

Analyse der prosodischen Merkmale

  • Wie ist  das Sprechtempo?
  • Wie ist die Sprechmelodie?

Einsatz der Stimmanalyse im Stimmtraining

Im Anschluss an die Stimm- und Sprechanalyse werden gemeinsam mit dem Klienten die Ergebnisse besprochen und die Trainingsziele abgeleitet. Je genauer der Klient die Merkmale seiner eigenen Stimm- und Sprechtechnik wahrgenommen und verstanden hat, desto schneller sind die Fortschritte in der anschließenden Behandlung.

Die Stimmanalyse begleitet die Stimmbehandlung und das Sprechtraining

Die computergestützte Sprech- und Stimmanalyse ist in der Regel Teil des Stimmtrainings. Meistens werden die Stimmübungen parallel aufgenommen und direkt im Anschluss angehört. Auf diese Weise haben Klient und Trainer die Möglichkeit auch kleine Veränderungen nachzuvollziehen. Der positive Nebeneffekt ist der, dass der Klient im Laufe der Stunden immer sensibler in seiner Wahrnehmung wird.

Computerprogramme und Apps für die Stimmanalyse

Es gibt mittlerweile viele verschiedene Stimmanalyseprogramme mit unterschiedlichen Funktionen und unterschiedlichen Einsatzbereichen auf dem Markt. Ich möchte kurze einige bekannte  Stimmanalyseprogramme vorstellen, die ich selber gerne nutze oder die ich kennengelernt habe.

  1. Praat ist ein sehr umfangreiches Programm für die phonetische Analyse von Sprache. Es wird an der Universität von Amsterdam von Jan Boersma und David Weenink ständig weiterentwickelt und ist als Open-Source Programm als kostenloses Download unter www.praat.org erhältlich. Auf der deutschsprachigen Website die Praatpfanne steht ein Handbuch als kostenloses Download zur Verfügung.
  2. Der Overtone-Analyzer ist eine Stimmanalyse-Software, die speziell für die Bedürfnisse von Obertonsängern optimiert wurde. Sie wird von den beiden Obertonsängern Bodo Maas und Wolfgang Saus entwickelt. Das intuitiv zu bedienende Programm bietet ein Echtzeit-Spektrogramm, das während der Phonation den Stimmklang visuell darstellt. Auf einer vertikal positionierten Klaviertastatur können die einzelnen Obertöne mit den Klaviertönen verglichen werden.
    Das Programm lässt sich sehr gut in Logopädie, Stimmtraininig und Gesangsunterricht einsetzen. Weitere Infos:  www.sygyt.com
  3. Lingwaves ist ein professionelles Programm, das sich an den Bedürfnissen der phoniatrisch-logopädischen Diagnostik orientiert. Die wichtigsten Funktionen: Sprechstatus, Erstellung von Stimmfeldern, Ermittlung des Dysphonie Schweregrad Indexes (DSI), Sprechstimmfeld, Stimmbelastungstest.
    Weiter Infos www.wevosys.de.
  4. Voiceprint-Plus aus dem Hause Estill ist ein einfach zu bedienendes Online-Spektrogramm zur grafischen Darstellung des Klangspektrums. Software-Versionen für Windows und Mac unter www.estillvoice.com/products/
  5. Audacity ist ein freier Audiorecorder. Neben der Möglichkeit mehrere Spuren aufnehmen zu können stehen auch einige Funktionen der Stimmanalyse zur Verfügung. Die kostenlose Freeware kann unter audacity.sourceforge.net für Windows, Mac und Linux heruntergeladen werden. Ideal für Einsteiger, die einfach mal ein bisschen ausprobieren möchten.
  6. Divas Stimmanalyse aus dem Hause Xion: Professionelle Stimmanalyse für die phoniatrisch-logopädische Praxis mit unterschiedlichen Modulen. Weitere Informationen finden Sie auf www.xion-medical.com

Kennen Sie weitere Programme? Ich freue mich auf Ihr Feedback!

Haben Sie Fragen zum Einsatz der Stimmanalyse im Stimmtraining, der Logopädie, im Gesangsunterricht oder im Sprechtraining, dann schreiben Sie mir bitte eine E-Mail.

Zurück zur Start-Seite: totalvokal | Logopädie Stimmtraining Gesang | Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar