Gesunde und starke Stimme

Gesunde Stimme, starke Stimme | Logopädie, Stimmtraining, Gesang | totalvokal Düsseldorf

Gesunde Stimme – starke Stimme – gute Stimmtechnik

Es gibt Menschen mit äußerst robusten und leistungsfähigen Stimmen, die ohne Punkt und Komma sprechen können und dabei scheinbar keine Mühe empfinden. Sie sprechen mit durchdringender, starker Stimme, können laut rufen, und sind scheinbar ohne Probleme in der Lage, sich bei lauten Umgebungsgeräuschen zu unterhalten.
Andere hingegen sprechen nur wenige Sätze in erhöhter Lautstärke und haben schon ein Kratzen im Hals. Bei längerem Sprechen entsteht ein Kloßgefühl oder Schmerzen im Kehlkopfbereich. Sprechen ist für diese Menschen meistens mit Anstrengung verbunden.

Die Frage: Was macht Stimmen gesund, stark, leistungsfähig und robust?

Weiterlesen…Gesunde und starke Stimme

Logopädie | totalvokal Düsseldorf

Logopädie, TOTALVOKAL Düsseldorf,

Die Logopädie ist die medizinische Fachdisziplin, die sich mit Sprech-, Sprach-, Stimm- und Schluckstörungen befasst. Vor einer logopädischen Behandlung stellen sich für die Patienten viele Fragen: Wer verordnet die Therapie? Wie hoch sind die Kosten? Werden sie von der Krankenkasse übernommen? Welche Störungsbilder werden überhaupt behandelt? Wie ist der Ablauf und wie lange dauert eine logopädische Behandlung?
In diesem Artikel finden Sie die Antworten auf die wichtigesten Fragen…

Welche Störungen werden in der Logopädie behandelt?

Sprech-, Sprach-, Stimm- und Schluckstörungen können in jeder Lebensphase auftreten, so dass eine logopädische Therapie sowohl bei Kindern, als auch im gesamten Erwachsenenalter sinnvoll sein kann.

Sprachentwicklungsstörungen

Sprachentwicklungsstörungen zeigen sich während der Sprachentwicklung bei Vorschulkindern. Normalerweise verläuft dieser Prozess ganz nebenbei und für die Eltern fast unbemerkt und die Kinder erwerben in den ersten 6 Jahren ihres Lebens ihre Muttersprache. In dieser sprachsensiblen Phase lernen sie immer mehr Wörter kennen, entwickeln eine gut zu verstehende Aussprache und eignen sich das grammatikalische Regelsystem ihrer Muttersprache an. Mit ungefähr 6 Jahren sind die Grundzüge des Spracherwerbs abgeschlossen und Kinder sprechen in vollständigen und gut zu verstehenden Sätzen.
Leider verläuft dieser Prozess nicht immer reibungslos und es kommt in ungefähr 9% der Fälle zu Sprachproblemen, die von Kind zu Kind sehr unterschiedlich ausgeprägt sein können. Zugrunde liegen in den meisten Fällen spezifische Probleme in der Sprachverarbeitung, die dazu führen, dass Kinder die sprachlichen Informationen nur unzureichend aufnehmen und weiterverarbeiten können. Daraus entwickeln sich Sprachentwicklungsstörungen mit unverständlicher Aussprache, kleinem Wortschatz, eingeschränktem Sprachverständnis und grammatikalischen Auffälligkeiten.
Aus sprachwissenschaftlicher Sicht sollte eine logopädische Therpapie möglichst früh einsetzen, um die sprachsensible Phase möglichst gut auszunutzen und die Sprachentwicklungsstörung bis zur Einschulung zu überwinden.

Stimmstörungen

Die Stimme ist unser wichtigstes Kommunikationsmittel. Die meisten Menschen machen sich wenig Gedanken über ihre Funktionsweise, benutzen Sie aber täglich. Erst dann, wenn die Stimme nicht mehr reibungslos funktioniert rückt sie ins Bewusstsein. Stimmstörungen entstehen häufig durch eine Überbelastung in besonders sprechintensiven Berufen, in Kombination mit einer ungünstigen Atem-, Sprech- und Stimmtechnik. Die häufigsten Beschwerden und Symptome sind die Heiserkeit, Sprechanstrengung, Schmerzen im Kehlkopfbereich und in der Folge eine Sprechunlust und der soziale Rückzug. Stimmstörungen führen zu deutlichen Einschränkungen der Lebensqualität.

Neurogene Sprech- und Sprachstörungen

Unsere Sprache entsteht in unserem Gehirn. Wenn Gedanken zu Wörtern werden, ist unser Gehirn hochaktiv. Wenn wir Sätze bilden und Wörter produzieren ist es unser Gehirn, das diese Arbeit erledigt. Auch die Steuerung der Artikulationsorgane, der Atemmuskulatur und der Stimmgebung erfolgt auf diese Weise. Neurologische Erkrankungen können dazu führen, dass die zentrale Steuerung des Sprechens, der Sprache und des Schluckens nicht mehr fehlerfrei funktioniert. Die häufigste Ursache neurogener Sprech-, Sprach- und Schluckstörungen ist der Schlaganfall, der zu einer plötzlich eintretenden Sprachstörung, der Aphasie, führen kann. Weitere Erkrankungen bei denen eine logopädische Therapie erforderlich sein kann sind:

  • Amytrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Cerebralparesen
  • Multipler Sklerose
  • Down Syndrom
  • Demenz

Redeflussstörungen: Stottern und Poltern

Normalerweise ist unsere Sprache durch einen gleichmäßigen Redefluss gekennzeichnet. Wir verbinden die Laute zu Wörtern und Sätzen und unterbrechen den Redefluss nur, um wieder Atem zu holen. Dies führt zu einer fließenden Sprache und einem mühelosen und leichtgängigen Sprechen.
Redeflussstörungen wie z.B. das Stottern sind durch eine Unflüssigkeit beim Sprechen gekennzeichnet. Ungewollt kommt es zu Unterbrechungen, Silbenwiederholungen oder Dehnungen von Sprachlauten. Das Sprechen ist mühsam und durch eine erhebliche Anstrengung gekennzeichnet und häufig führt dies zu erheblichen kommunikativen Einschränkungen und zum sozialen Rückzug.

Schluckstörungen

Schlucken ist eine wichtige lebenserhaltende physiologische Grundfunktion. Wir Schlucken täglich mehr als 2000 Mal und verwenden dazu die gleichen anatomischen Strukturen wie zum Sprechen, Singen und Atmen. Normalerweise verläuft das Schlucken problemlos und unbemerkt  werden Getränke, Speisen oder der Speichel über die Speiseröhre in den Magen transportiert. Damit dies gelingen kann, ist ein sehr komplexer und koordinierter Bewegungsablauf erforderlich.  Im Rahmen verschiedener Erkrankungen kann es dazu kommen, dass dieser Bewegungsablauf nicht mehr fehlerfrei funktioniert und es zu einer Schluckstörung kommt.

Sprache & Musik: Sprache, Sprechen, Singen

Sprache und Musik sind eng verwandt. In allen Teilen der Welt haben Menschen sowohl Sprache als auch musikalische Ausdrucksformen entwickelt. Genau wie das Sprechen auch, ist das Singen untrennbar mit der menschlichen Entwicklung verbunden.
Beim Sprechen und Singen verwenden wir im wesentlichen die gleichen organischen Strukturen, nämlich die Artikulationsorgane, den Kehlkopf, die Atmung und natürlich die entsprechenden neuronalen Strukturen des zentralen und peripheren Nervensystems.
Dass Sprache einen starken Einfluss nicht nur auf das menschliche Befinden, sondern auch auf die kognitive Entwicklung hat, wird seit langer Zeit angenommen. Auch wenn es bislang noch wenig erprobte und wissenschaftlich untersuchte musiktherapeutische Verfahren in der Sprachtherapie gibt, sind wir aufgrund eigener Erfahrung davon überzeugt, dass gemeinsames Singen und musizieren ein sehr mächtiges Instrument der Sprachförderung sein kann. Erfreulicherweise entdecken immer mehr junge Eltern wieder das Singen und fördern damit ganz nebenbei wichtige Fähigkeiten ihrer Kinder.

Der Ablauf und die Dauer einer logopädischen Therapie

Die Indikation für eine logopädische Behandlung wird von einem Arzt gestellt. Der Patient erhält in diesem Fall eine Heilmittelverordnung, mit der er die logopädische Praxis seiner Wahl kontaktieren kann. Dort erhält er die Termine für die Behandlung.

In der ersten Sitzung erfolgt i.d.R. die logopädische Diagnostik, die das Ziel hat, die Symptomatik der Sprach-, Sprech-, Stimm- oder Schluckstörung zu identifizieren und die logopädischen Diagnosen zu stellen. Darauf aufbauend erfolgt die Therapieplanung mit den Fragestellungen, welche  Therapieziele definiert werden, welche Therapiemethoden sinnvoll erscheinen und wie viele Therapieeinheiten voraussichtlich erforderlich sein werden.

Weiterlesen…Logopädie | totalvokal Düsseldorf

Stimmtraining

Kennen Sie das?  Nach langen Arbeitstagen vermeiden sie es zu sprechen, weil sich ihre Stimme müde, rauh und erschöpft anfühlt? Weil sie Schmerzen im Kehlkopfbereich oder Spannungskopfschmerzen verspüren? Viele Menschen, die in sprechintensiven Berufen arbeiten, kennen solche Symptome. Sie sind meistens Zeichen einer stimmlichen Überbelastung bzw. einer nicht optimalen Stimmtechnik und können sich zu ausgeprägten Stimmproblemen weiterentwickeln. Ein Stimmtraining hilft, die Atem-, Sprech- und Stimmtechnik zu optimieren und die Stimme leistungsfähig und robust zu machen. In diesem Artikel lesen sie, weshalb Stimmprobleme so verbreitet sind, wie ein Stimmtraining abläuft und für wen es geeignet ist.

Weiterlesen…Stimmtraining

Stimmtherapie bei Kindern: Logopädie bei Schreiknötchen / Stimmlippenknötchen

Stimmtherapie bei Kindern:  über logopädische Spiele, gemeinsames Singen und kindgerechte Atem- und Stimmübungen zurück zu einer gesunden Stimme.

logopädische Stimmtherapie bei Kindern mit Schreiknötchen/Stimmlippenknötchen

Heisere, raue und brüchige Kinderstimmen sind vor allem bei sehr impulsiven Kindern keine Seltenheit. Durch den sehr lauten Stimmgebrauch kommt es zur Überlastung der Stimme und in der Folge bilden sich Stimmlippenknötchen (auch Schreiknötchen genannt), die zu einer dauerhaften Heiserkeit führen. Kindliche Stimmstörungen werden in der Regel in einer logopädischen Übungstherapie behandelt, in der Kinder auf spielerische Weise lernen, ihre Stimme wirkungsvoll und ökonomisch einzusetzen. Auf diese Weise soll erreicht werden, dass sich die Stimmlippenknötchen wieder zurückbilden können.

Weiterlesen…Stimmtherapie bei Kindern: Logopädie bei Schreiknötchen / Stimmlippenknötchen

Stimmbandentzündung / Laryngitis: Dauer, Symptome & Behandlung

Stimmbandentzündungen oder Kehlkopfentzündungen treten häufig im Rahmen von Erkältungskrankheiten in der kalten Jahreszeit auf. Ursachen sind meistens virale oder seltener bakterielle Infektionen, die zur Entzündung der oberen Atemwege führen. Die Dauer der akuten Symptomatik beträgt normalerweise 14 Tage. In dieser Phase sollten die Patienten die Sprechbelastung reduzieren und wenig sprechen.  Nicht selten führen die akuten Symptome der Kehlkopfentzündung zu einer veränderten Stimmtechnik im Sinne einer Schonhaltung. In solchen Fällen ist die Stimme nach dem Abklingen der akuten Entzündung weniger klangvoll, und belastbar, leiser und ermüdet schneller. Bei anhaltenden Stimmproblemen beim Sprechen oder Singen sollte eine phoniatrische oder HNO-ärztliche Untersuchung, eine logopädische Stimmdiagnostik und ggfs. eine stimmtherapeutische Behandlung erfolgen.   

Weiterlesen…Stimmbandentzündung / Laryngitis: Dauer, Symptome & Behandlung

Logopädie bei Erwachsenen

Die Sprache ist unser wichtigstes Kommunikationsmittel und daher von besonderer Bedeutung für unsere sozialen Kontakte mit anderen Menschen. Aus verschiedenen Gründen kann es im Erwachsenenalter zu Störungen des Sprechens, der Sprache oder der Stimme kommen, die die Kommunikationsfähigkeit von Menschen beeinträchtigen.
Die Logopädie hilft dabei, die Probleme zu erkennen und therapeutisch zu behandeln, damit Betroffene ihre kommunikativen Fähigkeiten optimal ausnutzen können. Zu den häufigsten Einschränkungen bei Erwachsenen gehören:

Artikulationsstörungen, wie z.B. das Lispeln, ein zu schnelles Sprechtempo, das „Verschlucken“ von Silben oder eine insgesamt undeutlichen Aussprache.

Atemprobleme beim Sprechen treten häufig beim Sprechen vor größeren Gruppen bei erhöhter Nervosität auf. Viele Menschen sind dann nicht mehr in der Lage richtig zu atmen.

Stimmstörungen entstehen häufig in stimmintensiven Berufen und führen zu einer dauerhaften  Heiserkeit.

Neurogene Sprech-, Sprach- und Schluckstörungen (Aphasie, Dysarthrie und Dysphagie) werden häufig durch Schlaganfälle ausgelöst.

Weiterlesen…Logopädie bei Erwachsenen

Gesangsunterricht für Rock & Pop Gesang | totalvokal Düsseldorf

Gesangsunterricht in Düsseldorf, Rock und Pop

Privater Gesangsunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene im Raum Düsseldorf im Bereich Pop, Rock & Jazz.
Für alle, die gerne singen lernen möchten, die ihre Stimmtechnik verbessern möchten, die Probleme mit ihrer Singstimme haben oder die beim Singen heiser werden. Für Chorsänger, Jugendliche und Erwachsene. Einzel- oder Gruppenunterricht möglich. In diesem Beitrag stelle ich das Konzept des logopädisch orientierten Gesangsunterrichtes vor.

 

Weiterlesen…Gesangsunterricht für Rock & Pop Gesang | totalvokal Düsseldorf

Sprechtraining, Artikulations- und Sprechtherapie

Ein Sprechtraining vermittelt die sprechtechnischen Grundlagen in Theorie und Praxis. Es ist für all diejenigen geeignet, die im beruflichen oder privaten Leben mit einer undeutlichen oder unsicheren Sprechweise zu tun haben. Ein Sprechtraining hat  in erster Linie das Ziel, die Fähigkeiten des Sprechers in den Bereichen Atmung, Artikulation und Prosodie zu verbessern und lässt sich bei Bedarf mit Elementen des Stimmtrainings erweitern. Eine logopädische Artikulations- oder Sprechtherapie ist dann indiziert, wenn es sich um eine medizinisch relevante Artikulationsstörung handelt, wie z.B. das Lispeln (Sigmatismus). Kurse werden als Einzel- oder Gruppentraining angeboten.

Weiterlesen…Sprechtraining, Artikulations- und Sprechtherapie

Wenn Erkältungen zu dauerhaften Stimmproblemen führen

Erkältungen mit Husten, Schnupfen und Heiserkeit begleiten uns während der kalten Jahreszeit. Nicht selten kommt es nach einfachen Erkältungen auch nach dem Abklingen der akuten Symptome zu anhaltenden Stimmproblemen. Die Patienten schildern in solchen Fällen einen veränderten Stimmklang mit brüchiger, leiser und wenig belastbarer Stimme, zunehmende Heiserkeit, Stimmermüdung und Stimmversagen. Lesen Sie in diesem Artikel, weshalb einfache Erkältungen zu anhaltenden Stimmproblemen führen können und was man dagegen tun kann.

Weiterlesen…Wenn Erkältungen zu dauerhaften Stimmproblemen führen

Hypofunktionelle Dysphonie: Ursachen, Symptome & Therapie

Die hypofunktionelle Dysphonie ist eine Stimmstörung, bei der die Stimmleistung entweder durch Anlage oder aufgrund einer erhöhten Anforderung nicht ausreicht. Hypofunktionelle Stimmen sind leise, häufig behaucht, klangarm und wenig belastbar. Im beruflichen Alltag führen die Stimmprobleme insbesondere in Sprechberufen zu einem hohen Leidensdruck und zu kommunikativen Einschränkungen. Lesen Sie in diesem Beitrag über die Ursachen, Symptome und die Therapie der hypofunktionellen Dysphonie.

Weiterlesen…Hypofunktionelle Dysphonie: Ursachen, Symptome & Therapie

Stimme weg – was tun? Ursachen und Hilfen bei Stimmverlust

Wenn die Stimme weg bleibt, geschieht dies häufig im Rahmen eines Atemwegsinfektes mit Halsschmerzen und rauher oder heiserer Stimme. Stimmversagen oder plötzlicher Stimmverlust können aber auch Anzeichen einer Stimmstörung sein, die die Kommunikationsfähigkeit im Alltag dauerhaft einschränkt. Lesen Sie in diesem Artikel über die Hintergründe des Stimmversagens und was man tun kann, wenn die Stimme weg bleibt.

Weiterlesen…Stimme weg – was tun? Ursachen und Hilfen bei Stimmverlust

Sprachfehler und Artikulationsstörungen: Lispeln, Nuscheln & Co

Sprachfehler, Nuscheln und undeutliche AusspracheSprachfehler und Artikulationsstörungen, wie das Lispeln, „Nuscheln“ oder ein zu hohes Sprechtempo führen vor allem in bedeutsamen Gesprächssituationen, wie Vorträgen, Präsentationen oder Kundengesprächen zur kommunikativen Verunsicherung. Lesen Sie in diesem Artikel über die häufigsten Sprachfehler, Artikulationsstörungen und sprechtechnischen Probleme und was man dagegen tun kann.

Weiterlesen…Sprachfehler und Artikulationsstörungen: Lispeln, Nuscheln & Co

Atemprobleme & Atemstörungen beim Sprechen und Singen

Viele Menschen leiden unter Atemstörungen, die im Rahmen des Sprechens oder des Singens auftreten. Die Atemprobleme äußern sich in Form von Luftnot, Kurzatmigkeit oder Atemlosigkeit und verstärken sich meistens bei Nervosität, wie z.B. beim Sprechen vor Gruppen. Da die Atmung die Luft für die Stimmgebung liefert und damit die Grundlage des Sprechens und Singens darstellt, ist der Leidensdruck bei den Betroffenen meist relativ groß. Atembeschwerden können ganz unterschiedliche Ursachen haben, häufig sind sie aber die Folge einer unzureichenden Atemtechnik. Häufig stehen sie auch im Zusammenhang mit Stimmproblemen wie Heiserkeit oder einer fehlenden Belastbarkeit der Stimme. Ausgeprägte Atemprobleme sollten immer ärztlich abgeklärt werden. Bei funktionell bedingten Atembeschwerden sind Sprechtraining, Stimmtraining oder eine logopädische Therapie sinnvolle Maßnahmen, um eine physiologische Atmung beim Sprechen und Singen zu erlernen.

Weiterlesen…Atemprobleme & Atemstörungen beim Sprechen und Singen

Wenn Stimmlippen/Stimmbänder nicht richtig schließen

Die Stimmlippen, häufig Stimmbänder genannt, sind die zentrale Struktur für die Stimmbildung. Sie liegen innerhalb unseres Kehlkopfes, werden von der Atemluft in Schwingung versetzt und produzieren damit den primären Kehlkopfton. Wenn Stimmlippen bei bei der Stimmgebung nicht richtig schließen, kommt es zu einer mehr oder weniger stark ausgeprägten Heiserkeit und damit dem Hauptmerkmal von Stimmstörungen (Dysphonien).
Als Voraussetzung für ein erfolgreiches Stimmtraining, ist das Verständnis über die  Funktionsweise der Stimmlippen unverzichtbar. Daher möchte ich in diesem Beitrag diese Struktur genauer vorstellen.

Weiterlesen…Wenn Stimmlippen/Stimmbänder nicht richtig schließen

Ständig belegte Stimme ohne Erkältung / Frosch im Hals: Was hilft?

Belegte Stimme, ständiges Räuspern, „Frosch im Hals“ ohne dabei erkältet zu sein: Vor allem bei Nervosität, z.B. vor einem öffentlichen Redebeitrag, einer Präsentation oder einer Rede reagiert unsere Stimme häufig mit einer erhöhten Sekretproduktion. Besonders dann, wenn sich die belegte Stimme durch ein- oder mehrmaliges Räuspern nicht bessert, kann das Sprechen zur Qual werden. Lesen Sie in diesem Artikel über mögliche Ursachen, wenn die Stimme häufig belegt ist und was Sie gegen den Frosch im Hals tun können.

Weiterlesen…Ständig belegte Stimme ohne Erkältung / Frosch im Hals: Was hilft?

Ansatzprobleme bei Bläsern

Ansatzprobleme bei Bläsern, Logopädie | TOTALVOKAL Düsseldorf

Das Spiel eines Blasinstrumentes erfordert eine sehr differenzierte Instrumentaltechnik, mit der sich der Bläser meist jahrelang beschäftigt hat. Manchmal kommt es vor, dass spieltechnische Defizite zu Ansatzproblemen führen, die sich negativ auf die Spielfähigkeit auswirken. Vor allem für Berufsmusiker führt dies zu einer erheblichen Belastung und einem häufig sehr langen Leidensweg. Lesen Sie in diesem Artikel über die Diagnostik und die logopädischen Behandlungsmöglichkeiten bei Ansatzproblemen.

Weiterlesen…Ansatzprobleme bei Bläsern

Aphasie: plötzlicher Sprachverlust nach Schlaganfall

Plötzlicher Sprachverlust, Aphasie, nach Schlaganfall, logopädische Therapie | totalvokal Düsseldorf
Nach Schlaganfällen kommt es häufig zu Sprachstörungen mit plötzlich eintretendem Verlust der sprachlichen Fähigkeiten, der Aphasie. Da wir Menschen vom ersten Moment unseres Lebens kommunikative Wesen sind, ist solch ein Ereignis für die Betroffenen meistens ein einschneidendes, emotional sehr belastendes Ereignis. Lesen Sie in diesem Artikel über die  physiologischen Zusammenhänge, die Symptomatik und die Behandlung von Aphasien.

Weiterlesen…Aphasie: plötzlicher Sprachverlust nach Schlaganfall

Fazialisparese: Logopädie bei Gesichtslähmungen

Eine Fazialisparese oder Gesichtslähmung tritt häufig ganz plötzlich und ohne erkennbare Ursachen auf. Sie führt meist zu einer vollständigen Bewegungsunfähigkeit einer Gesichtshälfte und zu einer asymmetrischen Gesichtsstruktur aufgrund der reduzierten Muskelspannung. Vor allem das plötzliche Auftreten ohne erkennbare Ursache und das veränderte Aussehen, führen bei den Betroffenen zu einem hohen Leidensdruck und der Frage wie die Fazialisparese behandelt werden kann.

Weiterlesen…Fazialisparese: Logopädie bei Gesichtslähmungen

Lampenfieber, Rede- und Vortragsangst: Besiegen Sie die Angst vor dem Sprechen!

redeangst, lampenfieber & Vortragsangst überwinden: Atem- Sprech- und Stimmtraining, totalvokal-düsseldorf

Viele Menschen leiden unter ausgeprägtem Lampenfieber und entwickeln starke Sprechhemmungen, wenn sie vor größeren Gruppen sprechen müssen. Ob Schüler, Student oder gestandener Professor, die Angst vor dem freien Sprechen ist weit verbreitet und kann jeden treffen. Typische Situationen sind Referate, Vorträge, Präsentationen oder Team-Besprechungen. Diese Situationen sind für die Betroffenen stark angstauslösend und sie führen dazu, dass die Atem-, Sprech- und Stimmtechnik nicht mehr gut funktioniert. Typische Anzeichen sind eine brüchige, klanglose, unsichere, häufig zu hohe Stimme, Sprechanstrengung und Atemprobleme beim Sprechen. Die große Angst des Sprechers ist, dass das Sprechen unter diesen Bedingungen nicht mehr möglich ist und es zum Abbruch  kommt.

Die Idee eines Stimmtrainings: Klienten sollen lernen, worauf es bei einer guten Atem-, Sprech- und Stimmtechnik ankommt. Wenn sie wissen, was sie tun müssen, um richtig zu atmen, deutlich zu sprechen, das Sprechtempo zu kontrollieren und eine klangvollen Stimmklang zu produzieren, dann hilft ihnen dieses Wissen auch bei Nervosität. Die gewonnen Erfahrungen sollen ihnen helfen Selbstvertrauen aufzubauen, Hemmungen zu verlieren und dadurch die Rede- und Vortragsangst zu besiegen.

Weiterlesen…Lampenfieber, Rede- und Vortragsangst: Besiegen Sie die Angst vor dem Sprechen!

Pharyngitis: Hals- und Rachenentzündung & Stimmprobleme

Die Pharyngitis: Hals- und Rachenentzündung Die Pharyngitis – Jeder kennt sie, jeder hatte sie schon mal. Wenn mit dem Herbst die kalte Jahreszeit kommt, sind auch die meisten Menschen regelmäßig von Erkältungen, Husten und Schnupfen betroffen. Hals- oder Rachenentzündungen gehören zu den typischen Symptomen von grippalen Infekten. Sie führen vor allem zu Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. … Weiterlesen…

Stimmlippenknötchen, Schrei- und Sängerknötchen

Stimmlippenknötchen, Schreiknötchen, Sängerknötchen: Ursachen, Symptome und logopädische Behandlungsmöglichkeiten

Bei Stimmlippenknötchen, Schrei- oder Sängerknötchen handelt es sich um beidseitig auftretende, sich gegenüberliegende Verdickungen des Stimmlippenrandes. Sie treten in der Folge einer dauerhaften Überlastung der Stimme auf und führen zu einer leicht- bis mittelgradigen Heiserkeit. Betroffen sind viel und laut sprechende Kinder, Berufssprecher und Sänger. In diesem Artikel erhalten Sie Informationen zu den Ursachen, den … Weiterlesen…